Methodenlernen

Lernen ist nicht für jede/n so eine einfache Sache. Nicht alle bekommen es in die Wiege gelegt oder bringen genügend Lernfähigkeit mit, wenn sie zu uns auf die weiterführende Schule kommen. Wer nicht zu lernen gelernt hat, wird in allen Fächern sich nicht genügend Wissen und Fähigkeiten aneignen und gute Noten bekommen können.

 

Die Lehrer/innen arbeiten in den Jahrgangsteams und in ihren Fächern zusammen, um allen Schülern/innen zu ermöglichen, ihre individuellen Kompetenzen so weit wie möglich zu entwickeln.

 

Die gemeinsamen Kompetenz- und Erziehungsziele und dazu benötigten Lernverfahren wurden bisher in drei Phasen erarbeitet:

 

 

Im Kooperativen Lernen, Memory-Lerntraining und an Methodentagen werden Methoden des Lernens, Lesen und Schreibens, der Präsentation, der konstruktiven Kommunikation und Zusammenarbeit eingeübt und verankert.

J. Friedrich, 20.05.2012

Bildergalerie: 

Aktuelles

 

Das Schuljahr 2021/2022 hat begonnen...  ... und die Coronaregeln gelten weiterhin!

Hygienemaßnahmen 

Montags und mittwochs finden Corona-Selbsttestungen statt. 

Weiterhin gelten die Hygienemaßnahmen: medizinischer Mund-Nasen-Schutz, Hände waschen, wenn möglich Abstand halten.

Schüler*innen werden abgeholt und herausgebracht 

Klassen und Kurse werden morgens weiterhin draußen an den Treffpunkten abgeholt und nach Unterrichtsschluss nach draußen begleitet.
Gleiches gilt für die Pausen: Klassen und Kurse werden zu Pausenbeginn nach draußen gebracht und nach der Pause am Treffpunkt wieder abgeholt.

 

Trotz der Schulöffnung ist die Pandemie noch nicht vorbei!

 

Bitte besprechen Sie mit Ihrem Kind, dass es nur am Unterricht teilnehmen kann, wenn es sich an alle Regeln und Hygienevorschriften hält.

 

 

 

 

Testpflicht seit dem 12.04.2021

 

  • Zwei Mal in der Woche wird zu Unterrichtsbeginn im Klassenraum ein Corona-Selbsttest durchgeführt.
     
  • Die Schüler*innen führen den Test unter Anleitung einer Lehrkraft selbst durch.
     
  • Fällt ein Test positiv aus, werden die Eltern/Erziehungsberechtigten informiert. 

Die Schülerin/der Schüler geht nach Hause bzw. wird abgeholt. 

Die Familie ruft beim Hausarzt an und lässt das Kind von diesem testen.

 

 

Die aktuellsten Informationen finden Sie immer auf der Seite des Schulministeriums: 

Allgemeine Informationen zum angepassten Schulbetrieb in Corona-Zeiten | Bildungsportal NRW