Angebote als Ganztagsschule

Die GE Bockmühle ist eine voll ausgebaute Ganztagsschule mit einem entsprechenden Angebot:

  • Der Unterricht findet am Montag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag bis in den Nachmittag hinein statt. Am Dienstagnachmittag treffen sich die Lehrer/innen in den Teams und anderen Konferenzen. Wenn Bedarf besteht, können Schüler/innen auch an diesen Nachmittagen betreut werden.
  • In der Mittagspause können die Schüler/innen in der Mensa essen. Auch in den Freizeithäusern werden Snacks angeboten. Dort können die Schüler/innen auch ihre Pausen verbringen. In der Mittagspausensport  kann man seine freie Zeit aktiv gestalten.
  • Nachmittagsbereich finden Arbeitsgemeinschaften statt, von denen im 5. und 6. Jahrgang sich alle eine aussuchen müssen.
  • In den Arbeitsstunden können Hausaufgaben erledigt werden.
  • In den Freistunden der Oberstufe besteht die Möglichkeit, im Lernzentrum zu recherchieren und sich zu informieren; auch in dem Jugendbibliothekszentrum kann man lesen und lernen.
Bildergalerie: 

Aktuelles

 

Das Schuljahr 2021/2022 hat begonnen...  ... und die Coronaregeln gelten weiterhin!

Hygienemaßnahmen 

Montags und mittwochs finden Corona-Selbsttestungen statt. 

Weiterhin gelten die Hygienemaßnahmen: medizinischer Mund-Nasen-Schutz, Hände waschen, wenn möglich Abstand halten.

Schüler*innen werden abgeholt und herausgebracht 

Klassen und Kurse werden morgens weiterhin draußen an den Treffpunkten abgeholt und nach Unterrichtsschluss nach draußen begleitet.
Gleiches gilt für die Pausen: Klassen und Kurse werden zu Pausenbeginn nach draußen gebracht und nach der Pause am Treffpunkt wieder abgeholt.

 

Trotz der Schulöffnung ist die Pandemie noch nicht vorbei!

 

Bitte besprechen Sie mit Ihrem Kind, dass es nur am Unterricht teilnehmen kann, wenn es sich an alle Regeln und Hygienevorschriften hält.

 

 

 

 

Testpflicht seit dem 12.04.2021

 

  • Zwei Mal in der Woche wird zu Unterrichtsbeginn im Klassenraum ein Corona-Selbsttest durchgeführt.
     
  • Die Schüler*innen führen den Test unter Anleitung einer Lehrkraft selbst durch.
     
  • Fällt ein Test positiv aus, werden die Eltern/Erziehungsberechtigten informiert. 

Die Schülerin/der Schüler geht nach Hause bzw. wird abgeholt. 

Die Familie ruft beim Hausarzt an und lässt das Kind von diesem testen.

 

 

Die aktuellsten Informationen finden Sie immer auf der Seite des Schulministeriums: 

Allgemeine Informationen zum angepassten Schulbetrieb in Corona-Zeiten | Bildungsportal NRW