Teams reflektieren und bestimmen ihren Entwicklungsbedarf

Am 5. Dezember 2012 durften die Schüler/innen schon mittags nach Hause gehen, aber die Lehrer/innen trafen sich in ihren Jahrgangsteams, um dort den Pädagogischen Tag im Februar 2013 vorzubereiten.

 

In jedem Jahrgangsteam war ein/e externe/r Moderator eingeladen worden, um in den vier Stunden an diesem Nachmittag die Teams dabei zu unterstützen,

  • in die Entwicklung ihrer Arbeit im letzten 3/4 Jahr hineinzuschauen und dort die Punkte zu finden, wie die Kooperation noch effektiver gemacht werden kann, und
  • in der intensiven Auseinandersetzung über die Situation in den Klassen bzw. im Unterricht die Entwicklungsaufgaben zu finden, bei denen ihnen der Schuh am meisten drückt.

 

Nicht nur die Schüler/innen lernen an unserer Schule; auch die Lehrer/innen arbeiten daran, immer professioneller ihre Zusammenarbeit zu organisieren und qualifizieren sich gegenseitig und mit Hilfe externer Experten/innen darin, in ihrem Unterricht die Lernsituation der Schüler/innen noch besser zu berücksichtigen und ein konstruktives Lernklima zu garantieren.

 

Am Kanervalsdienstag, dem 12.02.2013, werden die Teams sich jedenfalls auf dem ganztägigen Pädagogischen Tag zu den selbst gewählten Schwerpunkten zusammensetzen...

 

J. Friedrich, 08.12.2012

 

Bildergalerie: 

Aktuelles

 

Das Schuljahr 2021/2022 hat begonnen...  ... und die Coronaregeln gelten weiterhin!

Hygienemaßnahmen 

Montags und mittwochs finden Corona-Selbsttestungen statt. 

Weiterhin gelten die Hygienemaßnahmen: medizinischer Mund-Nasen-Schutz, Hände waschen, wenn möglich Abstand halten.

Schüler*innen werden abgeholt und herausgebracht 

Klassen und Kurse werden morgens weiterhin draußen an den Treffpunkten abgeholt und nach Unterrichtsschluss nach draußen begleitet.
Gleiches gilt für die Pausen: Klassen und Kurse werden zu Pausenbeginn nach draußen gebracht und nach der Pause am Treffpunkt wieder abgeholt.

 

Trotz der Schulöffnung ist die Pandemie noch nicht vorbei!

 

Bitte besprechen Sie mit Ihrem Kind, dass es nur am Unterricht teilnehmen kann, wenn es sich an alle Regeln und Hygienevorschriften hält.

 

 

 

 

Testpflicht seit dem 12.04.2021

 

  • Zwei Mal in der Woche wird zu Unterrichtsbeginn im Klassenraum ein Corona-Selbsttest durchgeführt.
     
  • Die Schüler*innen führen den Test unter Anleitung einer Lehrkraft selbst durch.
     
  • Fällt ein Test positiv aus, werden die Eltern/Erziehungsberechtigten informiert. 

Die Schülerin/der Schüler geht nach Hause bzw. wird abgeholt. 

Die Familie ruft beim Hausarzt an und lässt das Kind von diesem testen.

 

 

Die aktuellsten Informationen finden Sie immer auf der Seite des Schulministeriums: 

Allgemeine Informationen zum angepassten Schulbetrieb in Corona-Zeiten | Bildungsportal NRW